Infos und Anmeldebedingungen für die „Spiele ohne Grenzen“

Die „Spiele ohne Grenzen“ finden am Pfingstsonntag, den 19. Mai 2024 auf dem 21. Internationalen Pfingstjugendtreffen statt. Gut ist es, wenn ihr die Mannschaften schon frühzeitig an den Orten oder in den Regionen bildet und gemeinsam trainiert. Das steigert eure Siegchancen und eignet sich auch gut als Werbung für das Pfingstjugendtreffen. Jugendliche, Kinder und Erwachsene können so für die Teilnahme begeistert und gewonnen werden.

Es wird, wie immer 5 Spiele geben.

Teilnahmebedingungen (vorläufig):

Jede Mannschaft besteht aus 15 Personen. Davon müssen mindestens 5 Kinder bis einschließlich 13 Jahre sein, die größer als 1m sind. Maximal 2 Spieler dürfen älter als 24 Jahre sein. Jede Mannschaft braucht einen Namen und ein einheitliches Erkennungszeichen (T-Shirt, Stirnband…) Das sollten sie zum Pfingstjugendtreffen mitbringen. Außerdem braucht jeder Teilnehmer ein Namensschild, das am Trikot befestigt wird (Sicherheitsnadel) , auf dem der Name und das Alter des Teilnehmers steht. Dies ermöglicht den Schiedsrichtern, die Zusammensetzung der Mannschaften jederzeit zu kontrollieren.

Jede Mannschaft benötigt einen Betreuer, der nicht Teil der Mannschaft ist, sondern die Spiele seiner Mannschaft begleitet, Bälle einsammelt, für Getränke sorgt…

Die Startgebühr pro Mannschaft beträgt 20,- €. Sie wird direkt auf dem Pfingstjugendtreffen am Anmeldestand für die Spiele ohne Grenzen kassiert.

Spiele

Damit ihr schon mit dem Training beginnen könnt, schicken wir hier schon mal die Spielbeschreibung und Aufstellung von bewährten Spielen (Bierkastenspiel, Schwammspiel, Seifenbahn, Wagenrennen, Wasserplanke):