• Home
  • Finanzen
  • Finanzrichtlinien des 18. Internationalen Pfingstjugendtreffens 2017

Finanzrichtlinien des 18. Internationalen Pfingstjugendtreffens 2017

Finanzrichtlinien des 18. Internationalen Pfingstjugendtreffens 2017

(beschlossen beim Bundestreffen 4.2.2017)

Grundsätze zur Selbstfinanzierung des 18. Internationalen Pfingstjugendtreffens 

1. Eintrittspreise 

Es gibt einen Eintritt auf dem Platz. Dafür soll kein Eintritt für Veranstaltungen zu Gunsten
des PJT erhoben werden, auch nicht beim Konzert.

Es gibt Eintrittsbändchen für das Wochenende:

 

Samstag

Sonntag

(incl. Konzert)

Wochenende

Kinder bis 5 Jahre

kostenlos

Kinder 6 – 12 Jahre

1 Euro

1 Euro

2 Euro

Jugendliche 13 - 17 Jahre

6 Euro

6 Euro

10 Euro

Erwachsene ab 18 Jahre

8 Euro

8 Euro

15 Euro

Soli

 

 

20 Euro plus

Nur Konzert Sonntag Abend, Abendkasse ab 18 Uhr

 

12 Euro

 

Kurzzeitbesucher – 1 Std. Schnupperbändchen bis Sonntag 18 Uhr mit Zeitstempel auf dem Bändchen, Kontrolle beim Ausgang

kostenlos

Die Eintrittspreise für die Abendveranstaltungen sind im Wochenend-Bändchen, bzw. 
Samstag/+Sonntag-Bändchen enthalten.
Allgemein gilt, dass auch die Fußballspieler, Helfer und Künstler ebenfalls Teilnehmer
des PJT sind und Eintritt bezahlen. Ausnahmen müssen vom ZKA beschlossen werden.
2. Spenden und Sponsoren Im Vorfeld und auf dem Pfingstjugendtreffen wollen wir breit Spenden sammeln und Sponsoren
gewinnen.
3. Umsatzanteile an allen Aktivitäten auf dem Pfingstjugendtreffen:
Charakter der Aktivität
Veran
stalter
% Umsatz
Pfingst
jugendtreffen
% Umsatz
Abendveranstaltungen sind im Eintrittspreis enthalten

 

s. 5. unten

100

Nur Konzert Besucher Sonntag Abend

 

100
Tombola und Zeltplatz
20
80
Cafes und Bayerischer Biergarten
65 
35
Bier- und Getränkestände *

 

100
Spiele-, Bastel- u. andere Stände mit Warenverkauf 
(außer Bücher und Kunsthandwerk)
75
25
Essensstände
75 
25
Bücher, Kunsthandwerk und CD's und Videofilme
90
10 
* die zentralen Getränkestände werden nur in Absprache mit dem ZKA an Gruppen vergeben

4. Stand- und Nutzungsgebühren 

Für reine Infostände werden Standgebühren von 3 Euro pro qm Nutzfläche erhoben. 
Für die Nutzung der Bühne, Veranstaltungs-Zelte, Tische und Bänke vom Pfingstjugendtreffen
wird eine Miete erhoben. Die Preise werden vom zentralen Koordinierungsaus-schuss
festgelegt und bekannt gegeben, sobald die Nutzungskosten feststehen.


5. Spenden und Wertmarken auf dem Pfingstjugendtreffen 

Auf dem Platz dürfen nur Spenden für das Pfingstjugendtreffen gesammelt werden. Jeder Mitveranstalter kann an seinem Stand (extra Spendendose) und am Ende der 
Veranstaltung Spenden sammeln, muss dies aber vorher dem ZKA mitteilen und mit ihm
abstimmen.Für die Sammlung werden Spendendosen verwendet, die mit der zentralen
Kasse abgerechnet und quittiert werden.
Bei der Kulturbühne und Abendveranstaltungen werden Spendensammlungen durchgeführt. Die ausschließliche Währung auf dem Internationalen Pfingstjugendtreffen heißt
"Wertmarke". Sie stellt sicher, dass die Gesamteinnahmen des Pfingstjugendtreffens
vollständig im Sinne des gegenseitigen Nutzens eingesetzt werden können.
Alle Einnahmen und eventuelle Überschüsse werden zur Vorbereitung und Durchführung
des Pfingstjugendtreffens verwendet. Wir wollen ein finanzielles "Grundpolster" für das
nächste Pfingstjugendtreffen schaffen.


		
			

DruckenE-Mail